E-Mail info@bvms.net
Telefon 0800 - 33 10 230
Sie erreichen uns in der Zeit von Mo. - Fr. 9.00 - 17.00 Uhr
LOGIN Mitgliederportal

BVMS kooperiert mit Dortmunder Bildungseinrichtung ISA e.V.

Marcus Schulte-Terhusen, Finanzvorstand bei ISA (l.) und BVMS-Präsidentz Klaus Bouillon bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung.
18 Mai

BVMS kooperiert mit Dortmunder Bildungseinrichtung ISA e.V.

Dortmund. Wer bei der Wahl seines Zertifizierers für die 77200-1 alles richtig macht, kauft sich damit nicht nur ein Privileg ein. Denn Verpflichtungen gehen ebenfalls einher mit dem Erwerb dieses renommierten Qualitätssiegels. Auf rund 30 Seiten sind die unterschiedlichen Anforderungen an zertifizierte Unternehmen gelistet. Unter anderem sieht die Norm vor, dass Mitarbeiter jährlich geschult werden müssen. Mindestens 40 Unterrichtsstunden Aus- und Fortbildung sind vorgeschrieben. Das kostet den Unternehmer natürlich. Sowohl Geld als auch Zeit.

Mitarbeiter müssen im Zentrum der Personalpolitik stehen

Daher sind wir froh, dass wir mit der International Security Academy e.V. (ISA) aus Dortmund einen Kooperationspartner gewinnen konnten, der kompetent und preiswert Mitarbeiter-Schulungen nach DIN 77200-1 anbietet. Zur Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung trafen sich am 17. Mai 2021 Marcus Schulte-Terhusen, Finanzvorstand der ISA (Foto l.) und BVMS-Präsident Klaus Bouillon. „Die Sicherheitsmitarbeiter und deren Weiterentwicklung müssen im Zentrum der Personalpolitik eines Sicherheitsdienstleisters stehen. Das Potenzial seiner Angestellten zu erkennen, einzusetzen und zu fördern im Sinne der Leistungsanforderung des Kunden ist eine permanente Aufgabe“, betont Michael Sigesmund (Kleines Foto), Ehrenvorstandsmitglied und Dozent beim gemeinnützigen Verein ISA.

Michael Sigesmund

„Schon seit mehr als 25 Jahren bieten wir daher unabhängig von Herstellern und Dienstleistern der Schutz- und Sicherheitsbranche eine universelle und kompetente Plattform zur ganzheitlichen Behandlung aller Schutz- und Sicherheits-Problemstellungen“, führt Michael Sigesmund weiter aus.

Vielfältige Sicherheits-Aspekte verknüpfen

In Gesetzen und Verordnungen, bei Behörden und Institutionen würden die verschiedenen Schutz- und Sicherheits-Ressorts in der Regel isoliert gesehen. Bei der ISA bemühe man sich hingegen um eine Verknüpfung der vielfältigen Sicherheits-Aspekte innerhalb eines Unternehmens oder anderer konkreter Objekte, etwa Gebäude, um sie prozessbezogen in einem Betriebssicherheits-Management behandeln zu können, sagt der Sicherheitsfachmann.

Neben regelmäßigen Fortbildungs-Kursen bietet die ISA stets eine sogenannte Sommerakademie an, bei der Wissen knackig und kompakt vermittelt wird. „Diesmal haben wir uns für das Thema ‚Aus- und Weiterbildung nach DIN 77 200 entschieden, erklärt Michael Sigesmund. Auftakt zur Sommerakademie ist am 1. Juni 2021.

Sommerakademie bietet online-Lehrgang zur Geprüften Schutz- und Sicherheitskraft 

Neben 12 verschiedenen Weiterbildungen für Sicherheitsmitarbeiter im Sinne der DIN 77200-1 stehen unterschiedliche Schulungen in Sachen Brandschutz und Arbeitssicherheit auf dem Programm. Und noch ein ganz besonderes Angebot hält die ISA in diesem Sommer vor: „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir diesmal einen berufsbegleitenden Lehrgang zur Geprüften Schutz- und Sicherheitskraft (GSSK) anbieten können. Das Ganze natürlich nach dem aller neuestem Lehrplan und – wie es die Zeit verlangt – als online-Angebot“, so Michael Sigesmund. „Hier kommt uns zugute, dass wir schon 2015 die Zeichen der Zeit erkannt haben und seitdem reichlich Erfahrung mit interaktivem E-Learning sammeln konnten“. Der GSSK-Kurs läuft von Juni bis September und mündet in einer Prüfung vor der Heimat-IHK des Teilnehmers am 16.Oktober.

Doch was nützt die beste Fortbildung für die Mitarbeiter, wenn der Unternehmer selbst im Trüben fischt; er Schulungen über seine Angestellten quasi mit der Gießkanne ausschüttet, anstatt sie gezielt durchzuführen? „Der Aufwand, den er betreibt, kann sich eigentlich nur dann lohnen, wenn der jährliche Weiterbildungsplan objektbezogen und auf die dort einzusetzenden Sicherheitsmitarbeiter erstellt wird“, betont Michael Sigesmund daher.

Wie genau ein derartiger Weiterbildungsplan umzusetzen ist, können Unternehmer ebenfalls im Rahmen der Sommerakademie lernen. Der sechs Lerneinheiten umfassende Web-Workshop „Weiterbildung für Sicherheitsdienstleister nach DIN 77 200  – Wirtschaftliche Umsetzung der Norm“ findet an zwei Terminen (10. Juni und 22. September) statt.

 

Sämtliche Kurse der ISA e.V. finden selbstverständlich online statt. Alle Informationen zu den Lehrgängen der Sommerakademie sowie die dazugehörigen Gebühren finden Sie unter www.isaev.de.

BVMS-Mitglieder kommen dank der Kooperation mit der ISA in den Genuss folgender Vorteile:

  • 10 Prozent Preisnachlass auf alle Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen der ISA.
  • Kostenlose Teilnahme an den Regional-Arbeitskreisen „Räumung & Evakuierung“ in Bochum (Termin wird in Kürze bekannt gegeben) oder Böblingen (21. September 2021)

Weitere Informationen erhalten Interessierte auch bei Sabrina Güntner unter Tel.: 02324/392792-2 oder per Mail an sabrina.guentner@isaev.de

Web: www.isaev.de